Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt
Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt
Home> Shop> Shop Infos> Shop Infos - Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Shop-Infos - Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Online-Shop www.kmdd.de

§ 1 Geltungsbereich


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die über den Online-Shop „www.kmdd.de" erfolgen. Der Versand wird durchgeführt von:

KEINE MACHT DEN DROGEN Gemeinnütziger Förderverein e. V.
Agnesstr. 34
80798 München
Tel: +49 89 85639961
Fax: +49 89 85639967
E-Mail: info@kmdd.de
Web: www.kmdd.de
VR AG München 15574 - Steuernr. 143/217/90136

§ 2 Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein Angebot, sondern lediglich eine Produktbewerbung und Produktbeschreibung dar. Durch Anklicken des Buttons "Bestellung absenden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Annahme Ihres Angebotes durch uns und damit das Zustandekommen des Kaufvertrages erfolgt durch Zugang unserer Bestellbestätigung, welche wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse versenden. Die Bestellung kann nur in deutscher Sprache erfolgen.

§ 3 Preise

Die im Online-Shop genannten Produktpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, nicht jedoch die Versand-/Verpackungskosten, die bei kostenpflichtigen Artikeln daneben zur Abrechnung gebracht werden (§ 4).

§ 4 Versandkosten/Verpackungspauschale

Kostenlose Infobroschüren sind versandkostenfrei. Bei kostenpflichtigen Artikeln betragen die Versandkosten (Porto und Verpackung) innerhalb Deutschlands pauschal 3,00 Euro.

§ 5 Lieferbedingungen

5.1
Der Versand der bestellten Ware erfolgt umgehend nach Eingang der Bestellung (§ 6.1. - § 6.3).

5.2
Kann die Zustellung der bestellten Ware an der von Ihnen bei der Bestellung angegebenen Lieferadresse trotz dreimaligem Auslieferungsversuchs nicht erfolgen, sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Soweit wir den Rücktritt vom Vertrag erklären, erstatten wir Ihnen unverzüglich von Ihnen geleistete Zahlungen.

5.3
Wir liefern nur innerhalb Deutschlands. Sprechen Sie uns an, falls eine Auslieferung an einen Zustellort außerhalb Deutschlands gewünscht wird.

§ 6 Zahlungsbedingungen

6.1
Die Zahlung kann ausschließlich per Vorkasse erfolgen. Der Kunde erhält nach erfolgter Bestellung eine Bestätigung per E-Mail mit folgenden Bankdaten:

KEINE MACHT DEN DROGEN Gemeinnütziger Förderverein e. V:
Geschäftskonto IBAN: DE23 7002 0270 6400 2740 00
BIC: HYVEDEMMXXX
UniCredit Bank AG HypoVereinsbank
Verwendungszweck: Bitte Warenkorb-Nummer angeben

Nach Zahlungseingang wird die Ware umgehend versandt.

6.2
Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.3
Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

§ 8 Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 9 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. § 312 c Abs. 2 BGB i.V.m. §§ 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Brief: KEINE MACHT DEN DROGEN Gemeinnütziger Förderverein e. V. , Agnesstr. 34, 80798 München
Fax: +49 89 85639967
E-Mail: info@kmdd.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zu-rückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 10 Haftung

10.1
Für Mängelgewährleistungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

10.2
Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist im Übrigen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB), sowie für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.

10.3
Der vorgenannte Haftungsausschluss gem. Ziff. 10.2 gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 11 Rechtswahl

Für die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Artikelsuche

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb

Artikel
0
Warenwert
0,00
Zur Kasse gehen
Zur Kasse gehen