Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt
Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt

Die Fastenzeit nutzen: weniger Alkohol - mehr Gesundheit

Eine Zeit lang weniger Alkohol trinken? Oder ganz ohne Alkohol auskommen? Die Fastenzeit ist für viele traditionell ein Zeitpunkt, um sich mit unliebsamen Gewohnheiten auseinanderzusetzen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt mit der neuen Online-Fastenaktion von "Alkohol? Kenn dein Limit" alle, die bis Ostern ihren Alkoholkonsum reduzieren oder ganz auf Alkohol verzichten wollen. Dabei setzen sich die Teilnehmenden aktiv mit ihrem Alkoholkonsum auseinander.

Wer sich für die Fasten-Mitmachaktion auf der Internetseite der BZgA-Alkoholpräventions-Kampagne anmeldet, kann seine alkoholfreien Tage pro Woche eintragen und, ob es schwer oder leicht fällt, die Vorsätze für weniger oder null Alkohol umzusetzen. Mit Rückmeldungen motiviert das Team von "Kenn dein Limit" die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede Woche zum Durchhalten, gibt Tipps und liefert als Alternative alkoholfreie Rezepte für die Fastenzeit.

Die Fastenaktion der BZgA ist eine gute Möglichkeit, die risikoreiche Gewohnheit des regelmäßigen Alkoholkonsums zu durchbrechen, sich alkoholfrei positiv zu erleben und zu erfahren, dass Alkohol nicht unbedingt dazu gehören muss.

Mit dem Auftakt der BZgA-Fastenaktion am 01. März starten im Rahmen der Aktion auch die "Kenn dein Limit"-Blogger Dorothee, Dirk und Johannes ihre alkoholfreie Phase. Sie berichten wöchentlich im Blog der Aktion auf http://www.kenn-dein-limit.de über ihre Erfahrungen in der Fastenzeit ohne Alkohol zu Fragen wie "Wann fällt es schwer zu verzichten?" oder "Wie fühlt es sich an, ohne Alkohol zu feiern?", die sie und alle Teilnehmenden beschäftigen.

Mehr Informationen und Anmeldung zur Fastenaktion der BZgA unter:
http://www.kenn-dein-limit.de

Quelle: Pressemitteilung der BZgA vom 28.2.2017