Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt
Keine Macht den Drogen - Aktiv gegen Sucht und Gewalt
Home> Schule und Jugendarbeit> FOBSS- Fortbildung für Beauftragte für Suchtprävention an Schulen

FOBSS

Fortbildung für Beauftragte für Suchtprävention an Schulen

Die interaktive Schulung FOBSS richtet sich an Beauftragte für Suchtprävention an Schulen und an Schulsozialarbeiter/Jugendsozialarbeiter an Schulen, die wirksame und nachhaltige Suchtprävention an Ihrer Schule etablieren wollen.

Die Fortbildung liefert u.a. Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie funktioniert wirksame Suchtprävention und wie kann ich diese an meiner Schule etablieren?
  • Wie kann ich dem Amt „Beauftragter für Suchtprävention" gerecht werden?
  • Suchtmittel an der Schule: Wie handle ich im Notfall?
  • Was ist eine Suchtvereinbarung und was bringt sie?

Die Fortbildung gliedert sich in mehrere Inhaltsblöcke, u.a.:

  • Grundlagen zum Thema Sucht
  • Wirksame suchtpräventive Maßnahmen
  • Von der Suchtprävention zur gesunden Schule
  • Versetzen in die Schülerperspektive: Konsummotive von Jugendlichen verstehen
  • Gesetzlicher Rahmen: Gesetz (BtMG/Schulordnung), Interventionsmöglichkeiten
  • Diskussion und erste Schritte in die Praxis
  • u. v. m.

Die Wissensvermittlung wird in Rollenspielen, Übungen, Diskussionen, Kurzvorträgen und Reflexionen interaktiv umgesetzt. Anders als bei unserer Multiplikatorenschulung "Maßhalten" liegt der Fokus hier nicht auf den Methoden, sondern auf einem Gesamtkonzept zur schulischen Suchtprävention.

Geleitet wird die Schulung von unserer Referentin Simone Groher. Sie ist Diplom-Pädagogin und systemische Beraterin und verfügt über langjährige Praxiserfahrung als Fachkraft für Suchtprävention und Medienkompetenz. Derzeit ist sie als Schulsozialarbeiterin tätig. Seit 2016 führt Simone Groher für KMDD e. V. suchtpräventive Workshops an Schulen (KMDD@school) sowie begleitende Elternabende durch.

Die Schulungen sind auf jeweils maximal 25 Teilnehmer/innen begrenzt. KEINE MACHT DEN DROGEN übernimmt die Kosten für Referenten und Materialien.

Sie haben Interesse an "FOBSS" teilzunehmen und noch Fragen? Melden Sie sich einfach bei uns.

Termine in 2018

  • FOBSS 1: 5. März 2018 in München (Bayern)
  • FOBSS 2: 16. April 2018 in Nürnberg (Bayern)
2,03 MB

Weitere Termine folgen 2018.

Zur Umsetzung innovativer Präventionsprojekte wie unsere Multiplikatorenschulungen Suchtprävention brauchen wir Ihre Unterstützung!

Spendenkonto

IBAN: DE03 7002 0270 6406 6666 60
BIC: HYVEDEMMXXX

UniCredit Bank AG -
HypoVereinsbank